Werkzeug und Verbrauchsmaterial

Jeder der vor hat sich seinen Traum von den mobilen vier Wänden zu erfüllen, braucht Werkzeug und gewisses Baumaterial. Wir haben euch hier ein paar Dinge aufgelistet, die wir selbst nutzen und für gut befunden haben.

Wenn Ihr euch entscheidet eines der Dinge, die hier unten aufgelistet sind, zu kaufen, würden wir uns freuen wenn ihr über unseren link bestellt. Dann Sponsert uns das Versandhaus mit dem Lächeln ein paar tropfen Diesel. Ihr habt keine Zusatzkosten.

Einhandschnellspanner

Eine Schraubzwinge zum pumpen. Klingt komisch, ist aber so. Ich nehme sie gerne beim Bau von Kisten, Kästen oder auch einfach nun zum klemmen von brettern beim verdübeln. Zum Befestigen und Lösen, braucht es nur eine Hand, was das Arbeiten enorm erleichtert.

Federklemmen

Da auch ich keine vier Arme habe, nutze ich beim bauen diese Federklemmen wenn ich zum Beispiel zwei Bretter „nur mal kurz zusammenhalten“ will. Sehr günstig und tut was es soll.

Dübelhilfe

Anfangs habe ich auf Dübel verzichtet, da ich es nie hin bekommen habe, dass die Dübel auch wirklich mittig sind. Statt dessen habe ich dann mit Winkeln gearbeitet oder die Bretter verschraubt. Mit dieser Dübelhilfe klappt das jetzt ganz gut. Nie wieder herausstehende Schrauben bei Schubkästen 👍

Holzleim

Gut geklebt ist halb gewonnen. Darum hier mein Lieblingsholzleim.

UV beständiger, haftstarker Kleber

Dieser kleber hier, der eigentlich ein Dichtstoff ist, hält einfach super. Viele Vanlifer, Camper aber auch Bootsbesitzer schwören drauf. Wir haben ihn auch lieben gelernt, als wir unsere Dachhaube damit eingeklebt hatten.

Taschenlochbohrer

Wer eine wirklich stabile Verbindung zweier Hölzer auf Stoß benötigt, kommt am Taschenloch nicht vorbei. Ich habe es selbst vor kurzem erst kennen gelernt und möchte es nicht mehr missen.

Schrauben für Taschenlöcher

Für ein Taschenloch brauch es natürlich Schrauben. Das ganze funktioniert nur mit Schrauben, die einen Flachen kopf haben. Senkkopfschrauben treiben das Holz auseinander. Hier nimmt man Flachkopf- Rückwand- oder Universalschrauben. Viele Namen, sind aber von der Funktion her fast(!) das Gleiche. Schrauben gibt es ja in allen Variationen. Ich bevorzuge Torx. Ihr braucht Schrauben? Hier geht‘:s lang

Tiefenstopp

Ja mann kann die Bohrtief auch mit Irgendeinem Isolier- oder Klebeband anzeichnen. Dennoch will ich darauf hinweisen, dass es auch dafür ein Werkzeug gibt. Und dieses klebt nicht 😜

Winkelmesser

Nichts geht über einen guten Winkelmesser. Mit dem hier habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Profillehre

Wenn man mal versucht hat ein Brett an eine Kontur an zu passen, der weis, wie schwierig das ist. Mit einer Profillehre kann man einen schönen Abdruck der Kontur machen und diesen dann auf was-auch-immer übertragen. Hier einmal zwei Beispiele dafür.

Ein kleiner Hinweis zur Metallvariante: Die „Nadeln“ rutschen hin und wieder übereinander. Es brauch dann mehrere Anläufe bis die Konturen richtig „kopiert“ sind. Ich werde mal die Kunststoffvariante testen. Ich denke, dass diese besser Funktioniert 👍. Eine Große Auswahl an Profillehren gibt es hier:

Leicht und Preiswert: die Kunststoffprofillehre

Etwas schwerer und ab und an nicht einfach zu handhaben: die Metallprofillehre